Das Experiment: Wie sich mein Leben durch Pheromone geändert hat

Nun habe ich Ihnen doch schon einiges über mein Leben erzählt, aber nicht wie es dazu gekommen ist, dass ich regelrecht abhängig wurde von diesen Pheromon-Parfums. Wie beschrieben, habe ich mich besonders nach dem Tod meiner Eltern sehr ungeliebt gefühlt. Ich hatte kaum Freunde und eine feste Beziehung war schon garnicht in Aussicht, bis ich schließlich von diesen Pheromon-Parfums erfahren habe. Plötzlich sah ich da einen Lichtblick in meinem Leben. Natürlich habe ich beschlossen, mir direkt so ein Parfum zu besorgen. Zu diesem Zeitpunkt war ich 21 Jahre alt und hatte noch nicht mal meine erste feste Beziehung.

Endlich gut gerochen

Ich habe mir also dieses Parfum im Internet bestellt. Auf einigen unterschiedlichen Plattformen gibt es diverse Parfums zu kaufen.

Was dann passiert ist, hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten:

Ich habe diese Flüssigkeit, welche nicht anders aussieht, als ein gewöhnliches Parfum, auf meine Kleidung und auf meine nackte Haut gesprüht. Unsicher und geplagt von den Gedanken, dass ich es auch mit diesem Parfum zu nichts bringen werde, habe ich das Haus verlassen und habe mich auf den Weg in ein nahegelegenes Einkaufszentrum gemacht. Plötzlich sprachen mich die Leute an, sie machten mir Komplimente, ich habe sogar einige Einladungen zu einem gemeinsamen Abendessen bekommen. Damit habe ich nicht gerechnet. Sie können sich bestimmt vorstellen, dass ich an diesem Tag, der glücklichste Mensch auf der Erde war.

Einige Tage später, als ich diesen Schock vorerst verdaut hatte und inzwischen erneut einige Einladungen und Komplimente bekommen habe, habe ich mich dann dazu entschlossen, Manuel anzurufen. Er hat mir an dem Tag, an welchem ich dieses wunderbare Parfum zum ersten Mal benutzt habe schon sehr gefallen. Er hatte mich im Einkaufzentrum zu einem Essen eingeladen, welchem ich mit diesem Anruf zusagen wollte. Alles war toll und bald wurden wir ein Paar. Mein Leben hat sich endlich zum Guten gewandt. Heute bin ich 36 Jahre alt, habe zwei tolle Kinder mit meinem Mann Manuel, mit dem ich nun seit der Entdeckung dieses tollen Stoffes, namens Pheromon zusammen bin. Ich arbeite seit einigen Jahren als erfolgreiche Wissenschaftlerin in einem renommierten Unternehme.

So schnell kann sich das Leben verändern – Von Selbstmordgedanken zum glücklichsten Menschen der Welt in nur wenigen Wochen. Alles dank dieser tollen Stoffe, der Pheromone.

Um Ihnen einen kurzen Überblick zu geben, was mit mir und meinem Körper während der Pheromongabe passiert ist, möchte ich Ihnen kurz einige Daten und Fakten darüber berichten. Im folgenden Abschnitt werden Sie erfahren, was Pheromone eigentlich sind und wie ich sie meinem Körper zusätzlich zuführen kann, welche Möglichkeiten es gibt. Außerdem werde ich Ihnen erzählen, was neurologische Forscher bei Experimenten über die Wirkung herausgefunden haben.

Was sind eigentlich Pheromone? Wie können sie meinem Körper zugeführt werden?

Pheromone sind Sexuallockstoffe, welche sowohl Tiere, aber auch Menschen abgeben können. Durch die Abgabe dieser Stoffe, wird das jeweils andere Geschlecht aufmerksam gemacht und sozusagen angelockt. Zwar nehmen wir Pheromone nicht bewusst wahr, jedoch erkennt unser Gehirn über den Geruchssinn, wenn man den Duft des anderen riecht, eine gewisse Sympathie oder eben auch nicht. Dies geschieht ausschließlich aufgrund dieser Pheromone. Man kann also sagen, dass Pheromone biochemische Signalstoffe sind, die unter Menschen oder Tieren ein bestimmtes Verhalten oder physiologische Veränderungen verursachen.

Nun möchte ich Ihnen noch eine kurze Übersicht geben, wie man zusätzlich an Pheromone kommt. Und zwar ist es möglich, diese Lockstoffe in Form von Parfums, den sogenannten Pheromon-Parfum aufzutragen.

Pheromonparfums kann man ganz einfach im Internet bestellen. Die Preise sind sehr unterschiedlich, ähneln aber denen, der normalen Parfums, welch in jedem Drogeriemarkt erhältlich sind.

Um nur einige Pheromonparfums für Männer zu nennen:

  • Alfa Maschino
  • Certo
  • Passion Pheromonso Attractant

Für Frauen gibt es folgende Parfüms:

  • Alfa donna
  • Charme
  • Passion Pheromone Attractant

Es existieren enorm viele unterschiedliche Arten von Pheromonen, auf welche ich nun nicht genauer eingehen werde, da ich Ihnen später ein Interview mit einem renommierten Neurologie Wissenschaftler, welcher sich auf die Wirkung von Pheromonen beschäftigt hat, vorstellen werde. Dort werde ich ihm dann auch Fragen bezüglich der Arten von Pheromonen befragen. Wichtig für Sie als Leser und Leserinnen ist, zu wissen, was Pheromone sind und wozu manche Männer und Frauen sie zusätzlich zu jenen, welche von Natur aus in unseren Körpern vorhanden sind, benutzen.

Neurologische Pheromone Experimente teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.exp-neuro.de/das-experiment-wie-sich-mein-leben-durch-pheromone-geaendert-hat/">
Twitter